Willkommen beim MeM – Denkfabrik für Wirtschaftsethik

Das MeM – Denkfabrik für Wirtschaftsethik bearbeitet ökonomische Fragen unserer Zeit aus einer paradigmatisch neuartigen, ethisch-integrierten Sicht auf das Wirtschaften. Es möchte praktische Orientierungen bieten und Perspektiven eröffnen für eine Menschliche Marktwirtschaft.

In Zeiten eklatant ungerechter Einkommensdisparitäten, der Geiselhaft, in die das Kapital uns nimmt, des Verlusts des Primats der Politik, der Ökonomisierung der Lebensverhältnisse, der Übernutzung des Planeten und der nach wie vor grassierenden Marktgläubigkeit in den Köpfen zahlreicher »Experten«, die dies alles legitimieren, steht ein neues, ausdrücklich wirtschaftsethisch reflektierendes Denken an.

Der Name ist Programm: MeM steht ... [weiter]

Memorandum besorgter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler


Blog

01. Februar 2013

Bezweifelter Kulturwandel bei der Deutschen Bank

Im gestrigen Beitrag des heute journals zweifelten alle befragten Experten, zu denen auch ich zählte, die Ernsthaftigkeit eines «Kulturwandelns» innerhalb der Deutschen Bank an. Doch waren die normativen Botschaften dabei...

Ulrich Thielemann
Kategorie: Unternehmensethik, Ökonomismus, Compliance

27. Januar 2013

Managervergütungen

Die Schweizer «Abzockerinitiative» von Thomas Minder

Ulrich Thielemann
Kategorie: Compliance, Unternehmensethik, Regulierung

24. Januar 2013

The PUBLIC EYE AWARDS 2013

The Role of Science and Law in Initiatives like Public Eye


Kategorie: Unternehmensethik, Regulierung, Orientierungen

04. Januar 2013

Die falsche Ethik des Ökonomismus

Audio und Präsentation

Ulrich Thielemann
Kategorie: Ökonomismus

02. Januar 2013

Auswege aus der Eurokrise

Griechenland, Steuerhinterziehung und der Schuldenschnitt

Ulrich Thielemann
Kategorie: Kapital, Fairness, Steuergerechtigkeit

01. Januar 2013

Besucher-Statistik 2012

Ein ganz kleiner Jahresrückblick

Ulrich Thielemann
Kategorie: Orientierungen

30. Dezember 2012

Der unbedarfte Brachial-Ökonomismus des Marc Beise

Um den Wirtschaftsjournalismus ist es schlecht bestellt – sicher nicht nur in Deutschland. Wer nämlich über das Wirtschaften etwas zu sagen haben will, das den anerkannten Standards professioneller Stellungnahme genügen...

Ulrich Thielemann
Kategorie: Ökonomismus, Orientierungen